DMC
Live-Suche  
 
 

Externer Datenschutzbeauftragter

Qualifizierter externer Datenschutz ohne langfristige Bindung interner Ressourcen - während Sie sich weiterhin auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren... Die DMC stellt für zahlreiche mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne den externen Datenschutzbeauftragten.

Wie wir denken

Unser Selbstverständnis als externer Partner für den Datenschutz endet nicht an Ihrer Unternehmenspforte. Qualifizierten Datenschutz sehen wir nicht als reaktive Aufgabe, sondern in der kontinuierlichen und proaktiven Betreuung unserer Mandanten. Das Erreichen eines Ihrem Geschäftsmodell angemessenen Datenschutzniveaus setzt daher detaillierte Kenntnisse des betrieblichen Organisations- und Prozessgefüges durch den betrieblichen Datenschutzbeauftragten voraus.

Risiko- und Bestandsanalyse

Um Ihr Unternehmen kennenzulernen und den Schutzbedarf zu ermitteln, verschaffen wir uns daher zunächst einen Überblick über die Aufbau- und Ablauforganisation sowie den Stand der Datenschutzorganisation in den betroffenen Legal-Einheiten. Im ersten Schritt führen wir hierzu mehrere Interviews mit verantwortlichen Personen. Gegenstand der Aufnahme sind z.B. Organisation der IT, Art und Umfang des Umgangs mit personenbezogenen Daten, Verantwortlichkeiten, Einbindung interner und externer Dienstleister (Auftragsverhältnisse, SLAs) etc.

Um eine umfassende Betreuung auf allen rechtlichen, technischen und organisatorischen Gebieten des Datenschutzes zu gewährleisten, nimmt an den Erstgesprächen neben Ihrem zukünftigen Ansprechpartner i.d.R. immer auch ein zweiter Berater aus dem DMC Head-Office teil. Dadurch sind wir in der Lage auch in komplexen Problemfällen und Randgebieten des Datenschutzes schneller geeignete und wenn nötig auch innovative Lösungen zu finden.

Ziel dieser Gespräche ist es, die Organisation und die Prozesse des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Weiterentwicklung der Datenschutzorganisation auf vorhandene Schwachstellen zu analysieren und die daraus resultierenden potenziellen Gefährdungen zu identifizieren. Ergänzend dazu fordern wir ggf. relevante Dokumente (z.B. vorhandene Datenschutzunterlagen, Richtlinien oder Arbeitsanweisungen) zur weiteren Prüfung in unserem Back-Office an.

Nach der Bestandsaufnahme erstellen wir für Sie eine ausführliche Zusammenfassung der Ergebnisse in Form eines Berichtes mit Maßnahmenplan. Dieser bildet die Grundlage für die Abstimmung einer Roadmap zur anschließenden Entwicklung einer individuellen Datenschutzkonzeption.

Entwicklung und Umsetzung einer Datenschutzkonzeption

Basierend auf der durchgeführten Bestands- und Risikoanalyse definieren wir im zweiten Schritt gemeinsam mit Ihnen entsprechende Schutzziele und entwickeln eine auf die individuelle Situation Ihres Unternehmens abgestimmte Datenschutzkonzeption, welche die gesetzlichen und innerbetrieblichen Anforderungen sachgerecht und angemessen umsetzt.


Diese Vorgehensweise bildet das Grundgerüst für ein gemeinsames Verständnis der Anforderungen Ihres Unternehmens, welches wir - im Sinne einer langfristigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit und aufgrund der besonderen Verantwortung, die sich aus der Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter ergibt - für unabdingbar halten.


Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!